25 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

25 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

Gut Holz, gut Mensch! Holzmöbel aus karitativen Einrichtungen und anerkannten Behindertenwerkstätten (WfbM)

Nachhaltig, regional, ethisch - unsere Holzmöbel aus deutscher Herstellung überzeugen in jeder Hinsicht. Zeitloses Design, Vollendung bis ins kleinste Detail und hochwertig Materialien machen sie zur perfekten Wahl für Zuhause, im Betrieb oder der Kindertagesstätte.

Setzen Sie auf echte Handwerkskunst aus Deutschland  und entdecken Sie die Vielfalt an Designermöbeln, Esstischen, Sitzgelegenheiten und Spielmöbeln:

 

Wohnzimmer und Arbeitszimmer:

 

Esszimmer und Events:

 

Spielmöbel für Kindergarten und Kinderzimmer:

 

Einige der Möbelstücke werden nach der Bestellung speziell für Sie angefertigt. Informationen zur voraussichtlichen Lieferzeit finden Sie jeweils auf der Produktseite.

Die Möbel werden komplett montiert geliefert. Innerhalb Deutschlands übernehmen wir für Sie die Kosten für den Standardversand.

 

Handwerkskunst “Made in Germany”: ein Gewinn für alle

Schnell und billig war gestern: immer mehr Menschen denken um und treffen wohlüberlegte Kaufentscheidungen. Sie wollen bewusst ein Zeichen setzen und entscheiden sich für ökologisch nachhaltige, fair produzierte und regionale Produkte. Und das gilt nicht nur für Verpackungsfrei oder Fair Trade, sondern auch für die Wahl der Möbel.

Die hier erhältlichen Holzmöbel werden in folgenden anerkannten Werkstätten für Menschen mit Behinderung in liebevoller Handarbeit hergestellt:

  • VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gGmbH

  • Evangelische Stiftung aus Lemgo (NRW)

  • Einrichtung zur Integration, Rehabilitation, Betreuung und Förderung – WfbM Düsseldorf

In den Werkstätten werden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Die Möbel sind frei von Schadstoffen. Das gilt vor allem für die Spielmöbel, deren Teile besonders sauber gearbeitet werden und ohne spitze Kanten und Ecken sind.

Die Mitarbeiter in den Behindertenwerkstätten werden von ausgebildeten Handwerkern und Meistern geschult. Durch Ihren Kauf unterstützen Sie die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung.

 

Wirtschaftsfaktor Behindertenwerkstatt: das rechnet sich!

In Berlin gibt es aktuell 26 Behindertenwerkstätten. Deutschlandweit sind es über 700. Ihr Hauptauftrag ist die Reha- und Integrationsaufgabe: Die Leistungs- und Erwerbsfähigkeit der dort beschäftigten Menschen soll erhalten, entwickelt, erhöht oder wiedergewonnen werden. Deutschlandweit arbeiten in den Werkstätten rund 300.000 Menschen, die sonst vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen wären. Und das zahlt sich aus!

Die deutschen Behindertenwerkstätten generierten 2016 etwa sechs Milliarden Euro Einnahmen. Das bedeutet, von dem Geld, das zur Förderung der Werkstätten eingesetzt wird, fließt knapp die Hälfte in Form von Sozialabgaben und Steuern zurück an die Gesellschaft. Der erwirtschaftete Ertrag liegt sogar über den investierten Mitteln aus Steuergeldern (Quelle: welt.de)  

Auch viele Wirtschaftsunternehmen setzen auf die Zuarbeit aus Behindertenwerkstätten, weil dort wichtige Teile sortiert, präpariert und montiert werden. Typische weitere Arbeitsbereiche sind Metallbearbeitung, Wäscherei, Hauswirtschaft, Reinigung, Tischlerei, Töpferei, Holzwerkstätten, Möbelmontage, Gartenbau und Logistik.

Es wird deutlich: Werkstätten für Menschen mit Behinderung schaffen einen klaren sozialen und wirtschaftlichen Mehrwert.

 

Gut beraten: individuelle Kundenbetreuung und Einrichtungsplanung

Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen zu unserem Sortiment. Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag oder entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein passendes Einrichtungskonzept. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter +49 30 36434470 an.

Betreiben Sie eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung und möchten, dass Ihre Möbel in unser Sortiment aufgenommen werden? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über weitere Kooperationspartner!